Food/ Gemüse/ Rezept/ Rezepte/ Vegan/Vegetarisch

Zucchinis im Bierteig

Zucchini im Bierteig

Eine kleine kulinarische Freude ohne viel Aufwand.

Rezept drucken
Zucchini im Bierteig
Viel braucht es nicht. Ein paar Zucchino, ein Glas Bier, ein wenig Milch, Mehl, Salz, Pfeffer und Kräuter. Nichts Exotisches, Oregano, Pfefferminze, Thymian oder Majoran reichen völlig. Nicht alles zusammen. Mehr entweder - oder. Etwas Zitronenabrieb und ein Hauch Knoblauch passen auch noch ins Konzept.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Die Zucchinis waschen, trocknen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Eine Schüssel mit Salzwasser bereit stellen. Die Zucchini-Scheiben in einem Sieb in das Salzwasser geben und ca. 30 Minuten stehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit Mehl zusammen mit dem Bier, den Kräuter, Zitronenabrieb und dem Knoblauch (fein gehackt) zu einem mittelfesten Teig vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Zucchini-Scheiben in den Teig tunken und gut von allen Seiten umschließen lassen.
Zubereitung
  1. Eine ausreichend große Pfanne mit Bratöl anheizen. P. S.: So gut es ist, wenn das Fett beim Eintauchen der Zucchini-Scheiben richtig heiß ist, um sofort einen krossen Mantel um die Zucchini-Scheiben zu bilden, so wichtig ist es auch, die Scheiben rechtzeitig und zügig aus dem heißen Fett zu nehmen, damit hier nichts verbrennt. Wer eine Fritteuse zur Verfügung stehen hat, ist fein raus. Wer keine Fritteuse hat, kann auch lieber die Temperatur runterschalten und mit etwas mehr Ruhe den Bräunungsprozess begleiten.
  2. Die mit Bierteig angereicherten Zucchini-Scheiben nach und nach in die Pfanne geben und kross anbraten.
  3. Nach dem Anbraten die Zucchini-Scheiben auf ein Rost o. ä. zum Abkühlen geben.
  4. Danach die Zucchini-Scheiben entweder lauwarm oder abgekühlt als mediterrane Vorspeise oder Beilage servieren.
Rezept Hinweise

Es lässt sich kaum vermeiden, dass die Zucchini-Scheiben sich schön mit Fett vollsaugen. Da wir ein gutes Fett gewählt haben, ist dies nicht unbedingt von Nachteil. Wer jedoch fettige Speisen grundsätzlich vermeiden soll, kann die fertigen Scheiben auch gut erst einmal zum "abfetten" auf Papiertücher geben. Der Geschmack leidet m. M. n. nicht darunter.

You Might Also Like

No Comments

Was meinst du dazu?

X