Körner-Bürli
Um es vorweg zu sagen: Dieses Rezept ist geklaut. Es ist ein klassisches Thermomix-Rezept. Ich stelle es euch aber dennoch heute vor, denn es klappt auch ganz hervorragend ohne dieses Küchen-Raumschiff.
Portionen Vorbereitung
ca. 20Stück 15Min.
Kochzeit Wartezeit
20 – 25Min. über Nacht
Portionen Vorbereitung
ca. 20Stück 15Min.
Kochzeit Wartezeit
20 – 25Min. über Nacht
Zutaten
Anleitungen
Vortag
  1. Weizenmehl, Sonnenblumen- und Kürbiskerne, Leinsamen, Hefe, Wasser und Salz zu einem Teig ca. 5 Minuten verkneten.
  2. Schüssel mit dem Öl auspinseln, mit Mehl bestäuben und den fertigen Teig hineingeben (der Teig ist richtig, wenn er noch ein wenig klebt).
  3. Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Backtag
  1. Am nächsten Morgen den Backofen auf 250 Grad vorheizen (ca. 30 min.).
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und leicht mit Mehl bestreuen.
  3. Dann den Teig aus dem Kühlschrank holen (er ist schön aufgegangen) und ebenfalls mit Mehl bestreuen. Anschließend mit einem Esslöffel vom Rand aus die Brötchen abstechen und auf das Backblech geben.
  4. Den ganzen Teig aufbrauchen, bis das Blech gefüllt ist.
  5. Das Blech in den Ofen geben und 20 – 25 min. goldbraun und kross backen. Lecker und fertig!