Blog/ DIY/ Food/ Genuss/ Rezept/ Rezepte/ Weihnachten

Quitten-Likör

Quittenlikoer

Es ist Quittenzeit. Und bald auch Weihnachten. So in zwei Monaten. Die ideale Vorbereitungszeit für einen herrlichen Quittenlikör! Finde ich. Zumal ich dieses Jahr das Glück hatte, einen ganzen Korb gutgewachsener Quitten geschenkt zu bekommen.

Kleine Biester

Ok, ich kenne auch einige aus meinem Umfeld, die würden die Hände über den Kopf zusammen schlagen, sollte jemand mit so einem „Geschenk“ vorbei kommen. Denn die Quitte ist nicht schnell zu erobern. Sie ist störrisch. Da braucht es Technik, Geduld und auch ein wenig Gewalt.

Mit Alkohol geht’s

Oder anders ausgedrückt: für dieses Rezept werden nur so wenige Quitten gebraucht, dass sich die Mühen im Rahmen halten. Und wenn ihr so ein geniales Hackebeilchen wie ich besitzt (ist eigentlich für das Zerkleinern von Kräutern gedacht und kommt aus Japan), dann ist das Bezwingen der Quitte fast ein Kinderspiel.

Rezept drucken
Quitten-Likör
Die beste Zeit für die Vorbereitung von Quittenlikör ist der Oktober. Die Quitten hängen reif am Baum und schreien nach Verarbeitung. Und mit 2 Monaten Lagerzeit kann da ein schöner und schmackhafter Likör entstehen.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 2 Monate
Portionen
Liter
Zutaten
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 2 Monate
Portionen
Liter
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Quitten waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
  2. Die Spalten grob zerkleinern und zusammen mit Zimt, Gewürznelken und der Hälfte des Kandis (125 g) in einen Topf geben.
  3. 100 ml Wasser hinzufügen, Deckel auflegen und kurz aufkochen lassen.
  4. Den Deckel abnehmen und so lange unter Rühren weiterköcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Quittenmasse in ein ausreichend großes Einmachglas geben.
  5. In der Zwischenzeit ein daumendickes Stück Ingwer waschen und in Scheiben schneiden. Die Orange ebenfalls waschen und viertel. Beides auf die abgekühlte Quittenmasse geben.
  6. Restlichen Kandis (125 g) hinzufügen. Abschließend den Weinbrand hinzufügen. Dabei darauf achten, dass die Quittenmasse inkl. Orangenviertel und Ingwerscheiben bedeckt ist. Notfalls ein anderes Gefäß nehmen.
  7. Das Einmachglas gut verschließen und 8 Wochen kühl und trocken lagern. Dabei immer wieder das Glas gut durchschütteln.
  8. Nach 8 Wochen durch ein Passiersieb in Flaschen füllen. Reicht für 2 x 500 ml und schmeckt bestimmt hervorragend!
Rezept Hinweise

Wer kein Freund von Ingwer ist, kann ihn natürlich weglassen. Weitere Gewürze wie Anis oder Koriander können auch verwendet werden. Doch verwendet es erst einmal lieber dezent.

Mir persönlich gefällt die Verbindung von Quitten und Zimt schon irre gut. Mit dem Ingwer kommt noch etwas Schärfe hinzu. Ideal als Abschluss eines feinen Weihnachtsmenüs.

You Might Also Like

No Comments

Was meinst du dazu?

X