Blog/ Genuss

Genuss – was ist das?

genuss beim kochen

Mit den Sinnen empfinden

Bei der Namensgebung meines Food-Blogs hab ich lange überlegt. Es gab einige Ideen, die zwar viel mit dem Thema Kochen zu tun hatten, doch den Kern nicht trafen.
Es geht mir nicht um einen bestimmten Kochstil. Ich bin nicht vegan, vegetarisch oder nur bio unterwegs. Aber auch nicht nur hochpreisig oder exklusiv. Mir geht es um… Ja, um was eigentlich?

Genuss

Ja, mir geht es um Genuss. In seiner ganzen Fülle. Ich genieße den Geschmack einer Frucht, eines Gewürzes, einer Getreideart. Mag es gerne ursprünglich, doch auch innovativ. Bin mir meiner Umwelt und meiner Verantwortung bewusst und wähle von daher gerne regional, saisonal und bio. Damit stehe ich nicht alleine. SlowFoodSlowFood hat sich das schon eine ganze Weile auf die Fahne geschrieben und ja, ich bin Fan der SlowFooder dieser Welt.

Doch das ist es nicht allein. Ich bin auch einfach irre neugierig. Oder heißt das in diesem Kontext wissbegierig? Keine Ahnung. Ist mir auch egal. Ich möchte erfahren – und das Erfahrende genießen.

Herr Gote, es ist offen

Einer meiner Helden ist Helmut Gote. Klar gibt es auch ein paar Abstriche am Rande, aber in der Grundsätzlichkeit fühle ich mich mit meinem Ansinnen schon sehr wohl in seiner Nähe. Seine Genussfreude finde ich ansteckend und lausche seit Jahren seinen Sendungen via Podcast. Sehr mag ich auch seine Gegenspieler, wie lange Zeit Thomas Hackenberg mit Gans und Gar oder derzeit Elif Senel mit Alles in Butter. Gute Gegenpole, die Herrn Gote davor bewahren, zu sehr in den Genusshimmel abzudrifften und ihn herrlich erden.

Ach, interessant. Und wie geht das?

Ja, ich glaube, das ist meine Hauptmotivation – der Wunsch, zu verstehen, zu erfahren. Wie werden Nudeln hergestellt? Wie würzen Menschen, die unter ganz anderen klimatischen Umständen leben. Und warum? Und kann ich das auch? Auf einfachem Wege. Ohne Schnickschnack.

Ich möchte Kochen und Genießen nachlebbar machen. Es ver-un-komplizieren. Auf eine einfache Formel bringen. Denn ich denke, dass es in der Grundsätzlichkeit auch einfach ist und war. Einfach mal machen.

Und so finden sich hier auch Rezepte, die einfach sind. Und lecker. Reicht doch, oder?

 

You Might Also Like

No Comments

Was meinst du dazu?

X
%d Bloggern gefällt das: